KATALOG
Konfigurator
Suche
KATALOG
Heizmuster
scroll down

Ein Ofen entste­ht: Am Anfang war die Idee

Von der ersten Skizze zum fertigen Ofen: Das RIKA Produktentwicklungsteam gewährt einen spannenden Blick hinter die Kulissen.

RIKA ist europäischer Marktführer im Pelletofen-Segment und der Ofen-Branche in vielerlei Hinsicht einen Schritt voraus. Der hohe Stellenwert von Technologie und Innovation zeigt sich vor allem in der Abbildung des kompletten Produktentwicklungsprozesses inhouse. Nicht nur die eigene Hard- und Software-Abteilung, sondern insbesondere auch das interne Testlabor - eines der modernsten am Markt überhaupt - stellen einen entscheidenden Vorteil dar. Ein eingespieltes, erfahrenes Team von hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus verschiedensten Disziplinen arbeitet Hand in Hand - optimale Bedingungen für technologische Innovationen auf höchstem Niveau.

Von der Idee zum ersten Entwurf

Jede Produktentwicklung beruht auf Bedürfnissen - an oberster Stelle stehen ganz klar die Bedürfnisse von Kunden und Partnern: Probleme sollen gelöst und Grenzen neu definiert werden. In einem ersten Schritt werden die Ideen gemeinsam in Form gebracht und die wesentlichen Produktmerkmale der Neuentwicklung festgelegt. Daraus entsteht ein erstes Basiskonstruktionskonzept: Die technische Auslegung, Verbrennungstechnik, Dimensionierung des Brennraums sowie Auswahl und Positionierung der einzelnen Komponenten werden definiert.

Erster 3D-Ofen-Entwurf

Das Basiskonzept wird im nächsten Schritt mittels computergestützter Strömungssimulationen validiert und durch geometrische Anpassungen und geeignete Materialwahl schrittweise optimiert. Das Ergebnis ist ein sogenannter Heizmuster-Entwurf.

Ofen-Strömungssimulationen
Die Strömungssimulation liefert einen tiefen Einblick in die physikalischen Abläufe innerhalb des Ofens.

Auf die inneren Werte kommt es an: Hard- und Software

Um eine optimale Verbrennung im Ofen dauerhaft zu gewährleisten, ist, neben einer durchdachten mechanischen Konstruktion, eine maßgeschneiderte Hardware ausschlaggebend. Die Entwickler konstruieren alle systemrelevanten Baugruppen mit modernster CAD-Software. Von der Bauteil-Recherche und -Auswahl bis hin zum fertigen Platinenlayout werden intern alle Bereiche abgedeckt. Die Hardware-Prototypen werden ebenfalls vor Ort erstellt. Dabei setzt RIKA auf höchste Bauteil-Qualität und Sicherheit.

Ofen-Platine löten
Ofen-Platine
Die Platine - Trägerelement von elektronischen Bauteilen.

Nun kommt die Software ins Spiel. Die Software-Entwickler programmieren bei RIKA alles: angefangen vom Auslesen der Sensordaten bis hin zu komplexer Touchdisplay-Visualisierung, drahtlosen Kommunikationsschnittstellen und sogar mobilen Anwendungen für Smartphones.

In Handarbeit zum Ofen-Heizmuster

Basierend auf den Konstruktionsdaten werden alle Einzelteile gefertigt. Alle Blechteile werden bei RIKA im Haus hergestellt und in sorgfältiger Handarbeit zusammengefügt. Bereits in dieser Phase wird großes Augenmerk auf die spätere Serienfertigung gelegt. Der Konstrukteur unterstützt bei der Heizmuster-Montage und lässt Verbesserungsvorschläge gleich direkt in die Konstruktion miteinfließen.

Ofen-Heizmuster
Ofenheizmuster-Schweißen


Erste Testphase

Im Testlabor entstehen aus Ideen und Visionen erstmals greif- und messbare Produkte. Das Ofen-Heizmuster wird mit modernster Ausstattung auf Herz und Nieren geprüft. Die wesentlichen Ziele in dieser Entwicklungsstufe sind zum einen eine optimale Verbrennung und zum anderen ein dichter, sicherer Betrieb. Wobei auch bereits in dieser Phase auf Benutzerfreundlichkeit und praxisgerechte Bedienung Wert gelegt wird.

Designing desire: das Ofen-Design

Nach dem erfolgreichen Heizmuster-Test startet die Design-Findung gemeinsam mit der internationalen Design-Agentur KISKA, einem langjährigen Partner von RIKA. Es gilt das perfekte Zusammenspiel zwischen Formen und Funktionen sowie Farben, Materialien und Oberflächen zu finden. Aus mehreren Designvorschlägen wird gemeinsam mit der Geschäftsführung aus den Gesichtspunkten Optik, Haptik und wirtschaftliche Umsetzbarkeit das endgültige Konzept festgelegt. Der finale Designvorschlag wird im nächsten Schritt in der Konstruktion einer groben technischen Machbarkeitsüberprüfung unterzogen und anschließend die Fertigungstechnik im Detail ausgearbeitet.

Ofendesign-Findung
Ofen-Designfindung: Farben & Materialien


Ein erster Prototyp entsteht...

Im Prototypenbau wird der Ofen schließlich gemeinsam mit dem Konstrukteur montiert, wobei Montage- und Servicierfreundlichkeit sowie die Serientauglichkeit im Fokus stehen.

Ofen-Prototypen-Montage


Der erste seriennahe Prototyp wird umfangreichen Testabläufen unterzogen. Die Verifizierung der Designvorgabe steht dabei ganz klar im Mittelpunkt. Die sicherheitsrelevanten Norm-Vorgaben wie beispielsweise Temperaturen zu angrenzenden Bauteilen und Materialien müssen erfüllt werden. Ebenso müssen Emissionswerte und Wirkungsgrad der Norm entsprechen. Zudem wird die Usability, also die Benutzerfreundlichkeit, in dieser Phase genau unter die Lupe genommen. Gemeinsam mit der Konstruktion und der Software-Entwicklung wird diese kontinuierlich weiterentwickelt. Das Ziel ist ein ausgereifter, technisch einwandfreier Prototyp, bereit für die Typprüfung an einer akkreditierten Prüfstelle.

Ofen-Testlabor
Ofen-Testlabor: Wärmebild-Kamera

Auf der Zielgeraden: von der Nullserie zur Serienfertigung

Die ersten zehn Geräte des neuen Ofenmodells werden in Serienbetrieb am Produktionsstandort in Adlwang hergestellt. Nach der finalen Prüfung im Testlabor wird die Serienfertigung schließlich freigegeben und das neue Ofenmodell ins RIKA Ofensortiment aufgenommen.

RIKA Ofen-Serienfertigung
Die Serienfertigung findet am Produktionsstandort in Adlwang, Oberösterreich, statt.
RIKA Produktentwicklungsteam
Das Produktentwicklungsteam bei RIKA ist stolz auf seine Innovationen.

Manuel Kössl (im Bild vierter von rechts), RIKA Technologie & Innovation: "Wir arbeiten schon heute an den Öfen von morgen. Feuer fasziniert uns, Technologie ist unsere Leidenschaft. Und genau das verbindet uns."

RIKA Produktentwicklung - der Film!

Kategorie Unternehmen
RIKA

RIKA

Kontaktformular

Füllen Sie dazu einfach das nachfolgende Formular aus und klicken Sie auf "Anfrage senden".

Mit dem Klicken auf "Anfrage senden" erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Kontaktdaten gemäß unserer Datenschutzbestimmungen gespeichert und verarbeitet werden.

Ihre Nachricht wurde erfolgreich übermittelt. Wir melden uns so schnell wie möglich.
Leider hat die Übermittlung Ihrer Anfrage nicht geklappt. Bitte versuchen Sie es erneut.